Wie räume ich meinen Kleiderschrank auf ...
21 Apr

Wie räume ich meinen Kleiderschrank auf ...

Liebe Passionistas, 

oftmals werde ich gefragt, wie man am Besten seinen Kleiderschrank ausmistet. Wobei ausmisten finde ich das falsche Wort, denn immerhin hat man ja seine Zeit aufgewendet, um diese Kleidungsstücke auch mal zu kaufen.

Als ich vor ein paar Jahre zum ersten Mal meinen Kleiderschrank aufräumte, gab es Marie Kondo noch gar nicht, naja auf der Welt war sie sicherlich schon, aber es gab noch keinen Hype darum. 

Jetzt befinden sich in meinem Kleiderschrank zu 80% Kleidungsstücke Second Hand und 20% Neuware, ja ich gebe es auch zu, manchmal packt auch mich der Neukauf. Ich trage kaum noch Polyester, da ich der Meinung bin, dass man auf dieses Material durchaus verzichten kann, gerade im Sommer, da dieser Stoff ja nicht gerade luftdurchlässig ist und man extrem daran schwitzt. Vor allem Teile aus Viskose und Baumwolle haben es mir angetan. Ich empfehle dir, beim nächsten Kleiderkauf mal bewusst darauf zu achten, welche Materialien du an deinen Körper lässt. Bei einigen Großkonzernen gibt es leider fast nur Teile aus Polyester zu kaufen, da Polyester günstig in der Erschaffung ist, wobei sich darin auch Erdöl befindet.  

Runde 1: Beim Durchforsten deines Kleiderschrankes empfehle ich dir vorab mal alle Kleidungsstücke aus dem Kleiderschrank zu räumen und mal durchzusehen, welche Zusammensetzung deine Kleidungsstücke haben. Greif sie dabei auch gründlich an und lasse sie durch deine Hände gleiten, wenn du es als angenehm empfindest, darf es bleiben, ansonsten kommt es weg. Ich denke, dass beim ersten Durchlauf ca. 15% deiner Kleidungsstücke aussortiert werden. Mit den restlichen 85% gehst du in Runde 2. 

In Runde 2 ziehst du die Kleidungsstücke, die noch hast, an und probierst sie durch, ob Schnitt und Sitz noch passen. Wenn dem nicht so ist und es dir einfach nicht mehr an dir gefällt, muss es gehen. Jetzt hast du gesamt schon 30% deines Kleidungsschranks ausgemistet. Jetzt kommt noch die finale Runde 3. 

In Runde 3 versuchst du Kombinationen zu bilden - mindestens 7 Kombinationen solltest du mit deinem noch vorhandenen Kleiderschrank zusammen bekommen, sodass du jeden Tag etwas anderes anziehen kannst. Hier siehst du dir auch deine Accessoires und Schuhe durch. Alles was nicht kombinierbar erscheint, kommt weg. 

Herzlichen Glückwunsch du hast jetzt 50% deines Kleiderschranks ausgemistet. Die restlichen 50% sind jetzt für dich gemacht. Ideal zum Kombinieren und passend für dich. 

Wie oft du diese 3 Runden machst, ist dir selbst überlassen, es gibt Kundinnen, die machen es 1x im Monat, andere nur 1x im Jahr. Ich für mich, versuche es halbjährlich durchzuführen und mein Schrank hat sich auf 1 Kleiderstange und 3 Fächer minimiert. Wenn du noch weitere Fragen hast, steh ich dir natürlich gerne zur Verfügung. Kontaktiere mich doch einfach unter daniela@secondpassion.com 

Ich freu mich auf euch 

Eure Dani

Marken